Klare Rollenverteilung

Von der Papierform her sind die Rollen klar verteilt, wenn in der Handball-Bezirksoberliga der Tabellenletzte SC Ichenhausen am Samstagabend den souveränen Spitzenreiter Göggingen empfängt. Dennoch wollen sich die Gastgeber nicht kampflos ergeben und versprechen daher einen heißen Tanz. Der letztjährige Vizemeister stellt eine sehr starke Mannschaft die in dieser Liga nichts zu suchen hat. Ein Blick auf die Tabelle lässt schon erahnen, mit welchem Kaliber es die Königsblauen am Samstag zu tun bekommen, denn der Spitzenreiter steht mit 8:0 Punkten und einem Torverhältnis von 140:72 an der Tabellenspitze. Der Aufstieg in die Landesliga ist laut Gästetrainer Stephan Volmering Pflicht. Dementsprechend stark ist sein Kader. Mit Peter Hackenmüller vom TSV Friedberg hat Volmering einen weiteren sehr starken Spieler dazubekommen, der noch in den vergangenen Jahren zu den stärksten Spielern der Bayernliga zählte. Neben Hackenmüller sticht mit Patrick Schupp ein weiterer ehemaliger Friedberger Ausnahmespieler heraus. Schupp sicherte sich in der vergangenen Saison mit 135 Treffern die Torjägerkrone und hat aktuell nach 4 Spieltagen schon 36 Treffer auf seinem Konto. „Die Gögginger werfen im Durchschnitt 35 Tore pro Spiel und bleiben selbst dabei unter 20 Toren. Wir müssen daher schon einen top Tag erwischen um nach unseren bisher gezeigten Leistungen nicht gehörig unter die Räder zu gelangen“, betont SCI Trainer Robert Mayer.

Mayer sieht aber auch eine Chance darin sich mit einer guten Leistung gegen so eine Übermannschaft das nötige Selbstvertrauen zurückholen, das zweifelsohne durch die Niederlagenserie abhandengekommen ist. „Meine Spieler können diesmal befreit aufspielen, niemand rechnet mit einem Sieg. Wir müssen endlich auch ein Erfolgserlebnis erhalten für die tolle Vorbereitung und die Leistungsbereitschaft meiner Spieler auch im Training. Eine gute Leistung gegen den Spitzenreiter könnte sicherlich dazu beitragen wieder mehr an sich zu glauben“, so Mayer. Die Rollen sind klar verteilt, Mayer ist sich sicher, dass sein Team gegen Göggingen anders auftreten wird als in den letzten beiden Partien. Wie lange es reicht dem Spitzenreiter Paroli zu bieten wird sich zeigen.

Anpfiff am Samstag ist um 19:15 Uhr in der Franziska Ziehank Halle.

 

Die Leistungsträger beim SCI sind gefordert: Torhüter Peter Brucker, Max Schubert und Patrick Müller

(Photo Michael Pröbstle)

Joomla templates by a4joomla  |  Impressum