header

SCI-Handballer überzeugen in Aichach

Nach einem überzeugenden Auftritt haben die Handballer des SC Ichenhausen ihr Bezirksligaspiel beim TSV Aichach II 22:20 (13:12) gewonnen. Damit behielten die Gäste ihren Platz in der Spitzengruppe der Liga. Entgegen den zuvor absolvierten Partien passte die Defensive der Königsblauen diesmal sehr gut. Coach Tobias Steck lobte ausdrücklich das schnelle Rückzugsverhalten. So konnte die Aichacher Reserve nur 20 Tore erzielen. Der Angriff erwies sich dagegen als Schwachpunkt des SCI. Zu viele sichere Chancen wurden nicht verwertet. Am Ende reichte es dennoch zum verdienten Erfolg.

SC Ichenhausen Prünstner, Thalhofer; Schubert (5), Unger (4), Engel (3), Marko, T. Hornung, M. Hornung (1), Miethsam (2), Lindner (2), Rösch, Schößler (1), F. Hornung (4)

Haunstetter Dritte zu stark für den SC Ichenhausen

Gar nicht rosig gelaufen ist es für die Bezirksliga-Handballer des SC Ichenhausen bei ihrem Auftritt in Haunstetten. Die gastgebende TSV-Dritte siegte deutlich 38:29 (18:12) und steht nun an der Tabellenspitze. Mit stark dezimiertem Kader angetreten, konnte der SCI zu keiner Zeit mithalten. Da halfen auch einige gute Paraden des neuen Torwarts Fabian Thalhofer nicht weiter. (zg)
SC Ichenhausen Thalhofer, Prünstner;
Schubert (4/1), Unger (5/2), Walczer, Englet (2), M. Hornung (8/1), Lindner (1), Rösch (4), F. Hornung (5)

Handball-Aktionstag an der GSI

Am Montag, dem 09.10.2017 fand an der Grundschule Ichenhausen ein Handball-Aktions-Tag statt. Hierzu meldeten sich 42 Zweitklässler an, die für zwei Stunden ihr Geschick an verschiedenen Stationen mit unterschiedlichen Bällen erproben konnten. Organisiert wurde dieser Aktionstag von den Lehramtsstudentinnen Lisa Gumpert und Anna Schubert unter Mithilfe weiterer Verantwortlicher des Handballvereins SCI.

SCI-Handballer lassen keinen Punkt liegen

Am vergangenen Wochenende war Heimspieltag beim SCI, beide Handball-Mannschaften empfingen ihre Gegner in der heimischen Franziska-Ziehank-Halle. Die Reserve lieferte sich in der Bezirksklasse gegen Dinkelscherben ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zur 40. Minute, dann legten die Königsblauen eine Schippe drauf und siegten schlussendlich verdient mit 30:26. Ähnliches war bei der ersten Mannschaft zu sehen, mit stark reduziertem Kader stellte sie sich dem TSV Wertingen zum Bezirksliga-Duell. Hier zeigten diejenigen Spieler ihre Qualitäten, die sonst nicht so oft zum Einsatz kommen. Youngster Nick Unger, der zuvor schon bei der Reserve gespielt hatte, zog mit einem unglaublichen Kampfeswillen auf das gegnerische Tor und versenkte dabei den Ball acht Mal. Rückraum-Spieler Florian Rösch tat es ihm gleich und netzte fünf Mal ein. Einzig die Abwehrleistung des SCI stellte einen Schwachpunkt dar, zu viele Zeitstrafen gab es bei übermotivierten Abwehreaktionen, die am Ende sogar mit einer Roten Karte für Max Schubert bestraft wurden. An Ende gab es dennoch einen verdienten 26:23-Sieg für den SC Ichenhausen. (zg) SC Ichenhausen Prünstner, Thalhofer; Schubert (2), Unger (8), Englet (2), Marko, M. Hornung (1), Miethsam (4), Lindner (2), Rösch (5), Schößler (1), F. Hornung (1)

Doppelsieg für SCI-Handballer

Ichenhausen Beide Männermann- schaften des SC Ichenhausen konnten am vergangenen Wochenende Siege einfahren. Die Reserve des SCI traf auswärts auf den TSV Wertingen 2 und brachte mit einem 30:33 zwei Punkte an die Günz zurück. Die erste Mannschaft hatte den BHC Königsbrunn zu Gast und ließ zu keiner Zeit einen Zweifel daran, wer als Sieger das Spielfeld verlassen wird. Einzig die Abwehr wackelte beim SCI ab und an, aber ein bärenstarker Marcel Prünstner sorgte mit vielen Paraden für einen deutlichen 25:19-Sieg der Ichenhauser. Somit setzt sich der BOL Absteiger nach dem zweiten Spieltag an die Tabellenspitze. (zg) SC Ichenhausen Prünstner, Schubert (2/1), Laumer, Englet, Marko (1), T. Hor- nung (6/1), Walczer (7), M. Hornung (5/1), Miethsam, Jordan (2), Lindner (1), Schöß- ler (1), F. Hornung

Joomla templates by a4joomla  |  Impressum  |  Kontakt